Das Heimatmuseum in Uffing

 

Grossansicht in neuem Fenster: Heimatmuseum

Grossansicht in neuem Fenster: Heimatmuseum - Modell

Grossansicht in neuem Fenster: Heimatmuseum - Schusterwerkstatt

 

Die Geschichte des Heimatmuseums begann bereits 1989, als zur 10-Jahrfeier von Uffing eine begleitende Ausstellung im Pfarrheim untergebracht wurde. Nach dem Ende der Festveranstaltungen suchte man für die Requisiten des Festzuges und einige bei der Gemeinde verbliebenen  Ausstellungsstücke geeignete Präsentationsräume.

 

Im alten Feuerwehrhaus, erbaut 1949, wurde man fündig und brachte die Ausstellung dort unter. Als Ausstellungsraum fungierte dieses Gebäude bis 1995. Nach einem größeren Umbau schaffte sich die Gemeinde Uffing a. Staffelsee ein eigenes Heimatmuseum, das im Juni 1996 eingeweiht werden konnte.

 

 Seit dieser Zeit befindet sich dort im 1. Stock eine Dauerausstellung über handwerkliche und bäuerliche Geräte aus Uffing und Schöffau, sowie über Erinnerungsstücke an die Geschichte von Uffing. Ein besonderes Schmuckstück ist das alte Dorfmodell, das Uffing um das Jahr 1706 zeigt und vom Schneidermeister Josef Mayer zur 10-Jahrfeier gebaut wurde.

 

Im Erdgeschoss befindet sich eine Wechselausstellung und eine Dauerausstellung von Werken Uffinger Künstler.

 

Folgende Ausstellungen finden Sie in diesem Jahr:

 

17. Juli    - 01. Aug. 2021 Gemälde von Frau Maire Borchard und Frau Annabel Borchard, Uffing
18. Aug. - 22. Aug. 2021 Gemälde von Frau Roswitha Wulff, Uffing
19. Aug. - 12. Sept. 2021 Museumseigene Gemäldeausstellung
20. Sept.- 26. Sept. 2021 Bilder aus selbst hergestelltem, handgeschöpftem Papier, Workshop – Goldschmiedekurs in Silber von Frau Margareta Biegert-Simm, Uffing

 

 Das Heimatmuseum hat mittlerweile einen festen Platz im kulturellen Leben unserer Gemeinde gefunden und wird von Gästen wie Einheimischen gerne besucht.

Die Öffnungszeiten sind während der Frühjahr-, Sommer- und Herbstsaison jeweils am Samstag und Sonntag von 15:00 - 18:00 Uhr und Mittwoch 16:00 - 18:00 Uhr.

 

Der Eintritt ist frei.

 

Heimatmuseum - Wachsstöcke

 

drucken nach oben